Notfallbetreuung in den Ferien

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

während der Osterferien findet eine Notbetreuung bei Bedarf statt. Notbetreuung ist keine Betreuung! Sie ist ausschließlich gedacht, berechtigten Eltern in echter Not zu helfen.

Eltern, die in systemrelevanten Berufen arbeiten und  in der Betreuung ihrer Kinder in Not geraten, können sich an der Unesco-Projekt-Schule telefonisch melden (0461-852553) Der Bedarf muss am Vortag bis 15:00 Uhr per Telefon Schule angemeldet, begründet und durch den jeweiligen Arbeitgeber bestätigt werden.

Das ganze Team der Unesco-Projekt-Schule wünscht Ihnen und Ihren Kindern den Umständen entsprechende schöne Osterferien. Wir hoffen, dass wir uns dann wieder sehen werden. Beiben Sie gesund und machen sie das Beste aus der Situation!

Unesco-Tagung S-H

Wir, Till und Milli, Schüler der UNESCO-Projektschule Weiche, waren bei der UNESCO-Tagung in Lankau am Elbe-Lübeck-Kanal.
Während der Tagung haben wir andere UNESCO-Schulen getroffen und sogar Schüler aus Dänemark waren zu Besuch. Deshalb wurde dort zeitweise sogar Englisch gesprochen.
Da haben wir etwas über Global Citysenship Education gelernt.
Das heißt so viel wie: wir müssen zusammenhalten, wie z. b den Klimawandel stoppen und
die Umwelt retten! Da dieses Thema sehr wichtig ist haben wir es mit in unsere Schule genommen.
Während der Tagung kam der Wunsch auf, ein neues Unterrichtsfach einzuführen.
In diesem Fach soll es vor allem um die Umwelt, den Klimawandel und um den Klimaschutz gehen.
Wir haben viel gelernt und hatten viel Spaß.

Eisstockschießen

Das Kollegium hatte sehr viel Spaß beim Eisstockschießen auf der Eisbahn an der Hafenspitze

Handball-Euro in Weiche

Am 30.01.20 fand in unserer Sporthalle die Handball-Europameisterschaft statt. Die vierten Klassen der Schule auf der Rude und unserer Schule teilten sich in Teams auf, dabei wurde jedes Team zu einem Land der aktuellen Handball-Europameisterschaft. Den ganzen Vormittag wurde auf drei Feldern eifrig gegeneinander gespielt. Am Ende gabe es nur Gewinner!

Das Turnier und die wochenlange Vorbereitung im Sportunterricht wurde organisiert und durchgeführt von „Get in touch„. Vielen Dank dafür!

Seit der Gründung im Jahr 2000 widmet sich Get in Touch mit seinen Projekten insbesondere einem großen Ziel: „Förderung und Unterstützung des Handball-Nachwuchses in der Region Flensburg und Schleswig“. Dabei stehen vor allem die Jüngsten im Mittelpunkt: Die Aktionen richten sich primär an Kindergärten, Schulen und Partnervereine.

Als gemeinnütziger Verein hat Get in Touch seit Gründung unzählige Projekt durchgeführt. Mehr Informationen dazu sowie zur Geschichte finden Sie auf der Vereinswebseite: www.get-in-touch.org.

Leichtathletik Zehnkampf

Am 27.01.20 sind die Klassen 4a und 4b unserer Schule zu einen großen sportlichen Wettkampf nach Harrislee gefahren. Eine fünfte und eine neunte Klasse der dortigen Zentralschule führte mit Lehrer Jan Dreier einen Zehnkampf im Leichtathletik durch. Die vierten Klassen aus der ganzen Stadt waren aufgefordert, sich im Laufen, Werfen und Springen zu messen. Da es kein Einzelwettkampf war, wurden fleißig Punkte für die Klassengemeinschaft gesammelt. Besonders erfolgreich war dabei die Klasse von Herrn Warnke, sie erlangte von zwölf vierten Klassen aus dem ganzen Stadtgebiet einen hervorragenden 3. Platz.

Pflasterpatrouille

Seit Herbst 2018 gibt es an der Unesco-Projekt-Schule Weiche SchülerInnen, die zur „Pflasterpatrouille“ ausgebildet wurden. Mit Hilfe der Johanniter wurden sie zu „Ersthelfern von morgen“. Die Kinder lernten spielerisch die Grundlagen der 1. Hilfe kennen. Dazu gehörten das Absetzen eines Notrufs, die stabile Seitenlage und die Wundversorgung. In der großen Pause laufen jeweils 2 Kinder der Pflasterpatrouille ausgestattet mit Pflastern und Kühlpacks über den Schulhof um 1. Hilfe zu leisten.

Streitschlichtung

Im Herbst 2018 wurden an der Unesco-Projekt-Schule Weiche zum ersten Mal StreitschlichterInnen ausgebildet. An 4 Nachmittagen lernen die Kinder wie man Streitereien friedlich löst. Mit Fragen wie „Was ist passiert?“, „Wie hast du dich gefühlt?“, „Was wünschst du dir von dem anderen?“ und „Was bist du bereit zu tun?“ helfen die StreitschlichterInnen ihren MitschülerInnen bei der friedlichen Lösung ihrer Konflikte.

Erfolgreiche Teilnahme an der Mathematik-Olympiade

Am 15.11. fand in der Europa-Universität Flensburg (EUF) die Regionalrunde der 58. Mathematik-Olympiade statt. Diese bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre besondere Leistungsfähigkeit auf mathematischem Gebiet unter Beweis zu stellen. Der nach Altersstufen gegliederte Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 3 erfordert logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden.

Drei Teams aus den vierten Klassen unserer Schule machten sich mit Herrn Warnke auf den Weg dorthin, um gegen insgesamt 58 andere Viertklässler-Teams aus der Stadt Flensburg und dem Kreis Schleswig-Flensburg anzutreten. Zwei Stunden lang bearbeiteten die Schülerinnen und Schüler schwere Aufgaben zum Rechnen und Knobeln.

Das Team Roman/Till belegte einen sehr guten Teilnahmerang, das Team Lea/Lena einen hervorragenden 4. Platz und das Team Iwan/Adam schafften es sogar auf das Treppchen und belegte einen 3. Platz. Für alle war es ein toller erlebnisreicher Tag der erfolgreich endete.

Skipping Hearts Seilspring-Projekt in der Klasse 4b

Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. So spielen viele Kinder am Computer oder schauen fern. Eine Folge davon: Weltweit ist bereits mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig.

Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ (www.skippinghearts.de) initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil (Bewegung, gesunde Ernährung) pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.

Die Klasse 4b hatte am 21.09.19 die Möglichkeit an dem Projekt teilzunehmen. In einem angeleiteten zweistündigen Workshop wurden den Kindern zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können, gezeigt. Im Anschluss daran zeigte die Klasse 4b der ganzen Schule, in einer kleinen Aufführung mit peppiger Musik, ihre tollen Sprünge. Mit viel Applaus wurden die Klasse 4b für ihre Darbietung belohnt. Viele Kinder der Schule wollten daraufhin sofort mit dem Seilspringen beginnen und selbst aktiv werden. In der Pausenausleihe der Schulsozialarbeit war die Nachfrage nach Seilen dementsprechend hoch.

Niedrigseilgarten eröffnet

Heute wurde endlich unser neuer Niedrigseilgarten auf dem Pausenhof eröffnet. In den Ferien stellten fleißige Arbeiter diesen auf, doch zunächst musste noch der neu angelegte Rasen unter dem Spielgerät anwachsen, so dass die Kinder noch ein wenig abwarten mussten. Doch nun ist es endlich so weit. Es darf ab sofort eifrig geklettert werden! Das Projekt Niedrigseilgarten wurde mit großzügiger Unterstützung des Fördervereins unserer Schule realisiert. Vielen Dank dafür!

1 2 3 4 7