Artikel von arne warnke

Unesco Tagung Plön

Bericht von Pia (Klasse 4a)

Am Sonntag um ca. 16 Uhr bin ich im Auto von Herr Fenger mit nach Plön gefahren. Um ca. 18 Uhr waren wir an der Jugendherberge Koppelsberg angekommen, wo die anderen schon da waren und schon über die Tagung im September 2018 gesprochen haben. Am Abend haben wir gegessen und uns anschließend eine Erzählung über den Nationalpark Kidepo in Uganda von Luisa Natiwi angehört. Dann ging es ins Bett. Am nächsten Morgen war Frühstück und es gab eine Information, was wir am Tag machen und die Einteilung für die Workshops. Dadurch, dass wir die Jüngsten waren und uns die Themen nicht interessierten, haben wir von Luisa eine Geschichte gehört und dazu Bilder gemalt. Dann guckten wir uns die ganzen Sachen, die die anderen gemacht haben, an und führten ein kleines Theaterstück über die Geschichte, die wir gehört hatten, vor. Dann gab es Mittag und wir verbrachten die Mittagspause am Ufer des großen Plöner Sees. Nachmittags haben wir nochmal Workshops gemacht. Wir haben einen Workshop mit dem Thema „Küstenwächter“ für die Tagung 2018 besprochen. Nach dem Abendbrot gingen wir zum Wasser und sangen und spielten Gemeinschaftsspiele. Danach ging es ins Bett und am nächsten Tag packten wir die Sachen, frühstückten und machten noch die Planungen für 2018 zu Ende und dann ging es nach Hause.

Tanzprojekt-Woche

Tolle Woche, tolle Stimmung, tolle Tänze, super Aufführungsabend!

JuMoTiS

Vielen Dank, an das JuMoTiS Team!

Fasching 2017

IMG_7926Die fünfte Jahreszeit hat auch bei uns an der Schule Einzug erhalten. Alle Schüler feierten mit ihren Lehrkräften ein buntes und schönes Faschingsfest.

 

KLASSE 2000

Pressefoto_Kinder_mit_Luftballons

 

Derzeit nehmen wieder alle Klassen unserer Schule am Projekt Klasse 2000 teil.

Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt und Suchtvorbeugung in Grundschulen.
Es begleitet die Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse und hat folgende Themen:
• Gesund essen & trinken
• Bewegen & entspannen
• Sich selbst mögen & Freunde haben
• Probleme & Konflikte lösen
• Kritisch denken & Nein sagen können
Klasse2000 arbeitet mit einem positiven Ansatz: Spielerisch erfahren die Kinder, wie vielSpaß es macht, gesund zu leben. Als Sympathiefigur führt KLARO die Kinder durch den Unterricht.
Das Programm umfasst ca. 14 Unterrichtseinheiten pro Jahrgangsstufe, die die Lehrkräfte sowie speziell geschulte Klasse2000 Gesundheitsförderer umsetzen.
Finanziert wird Klasse2000 durch Spenden, meist in Form von Patenschaften.Unsere Schule wird durch den Lionsclub unterstützt. Ohne diesen wäre das Projekt nicht durchführbar! Vielen Dank

Unser Team

Kollegium

Vorlesetag

img_1175Heute, am 19.12.16, wurde in unsere ganzen Schule eifrig vorgelesen. Nicht nur die Lehrer, sondern auch Studentinnen und Studenten und weitere Freunde unserer Schule  lasen den ganzen Schultag aus spannenden Büchern vor.Den Schülerinnen und Schüler stand eine Vielfalt an Büchern zur Auswahl. Überall wurde sich in kleinen gemischten Gruppen (1.-4.Klasse) intensiv mit dem jeweiligen Buch beschäftigt und dazu gemalt, gebastelt oder gespielt.

Für alle Beteiligten war dies ein sehr schöner Tag, der bestimmt im nächsten Jahr wieder stattfindet.

Weihnachtsfeier

Am 15.12.2016 fand unsere stimmungsvolle Schulweihnachtsfeier statt. Nachdem alle auf dem Schulhof gemeinsam gesungen hatten, ging es in den Klassenräumen an Bastel-, Tanz- und Lesestationen weiter. Für das leibliche Wohl sorgten die gespendeten Kuchen, verschiedene Getränke oder eine Bratwurst. Vielen Dank an alle helfende Eltern!

Oma und Opa – Backen der Klasse 1b

img_7647Am 14.12.2016, passend zur Weihnachtszeit, haben die Kinder der Klasse 1b Plätzchen in der Schule gebacken. Dazu hatte sich die Klasse von Herrn Warnke kompetente Hilfe eingeladen. Viele Omas und Opas waren der Einladung gefolgt und backten mit den Schülerinnen und Schülern in der Schulküche. Besondere Freude bereitete das Ausstechen aus dem fertig zubereiteten Teig und das Verzieren der Plätzchen. Es wurde aber auch kräftig genascht und von den süßen Streuseln probiert. Die ganze Zeit über strahlten nicht nur die Kinder vor Freude, auch die Omas und Opas hatten sichtlich Freude an dieser Aktion.

Unesco Tagung in Ahrensburg am 11.11.16

Ella und Pia beunesco-logorichten von der Unesco Tagung.

Bericht von Ella:

Herr Fenger, Frau Oertel und Frau Sander sind mit mir um 7:00 Uhr nach Ahrensburg zur UNESCO-Tagung gefahren. Frau Peters hat die UNESCO-Tagung eröffnet. Sie hat gleich ein wichtiges Thema angesprochen: „Der Klimawandel“.

Dazu arbeiteten wir in 3 Workshops. Wir haben uns Gedanken dazu gemacht, wie wir den Klimawandel zu Hause, in der Schule und im Umfeld stoppen können.

Danach kündigte Frau Peters eine kurze Mittagspause an. Im Anschluss haben wir uns im Rathaus eine Ausstellung zum Thema „Flüchtlinge“ angeschaut.

Bericht von Pia:

Ich kam erst am Mittag dazu, weil ich vormittags bei der Matheolympiade in der Universität Flensburg mitgemacht habe. Als ich auf dem Parkplatz in Ahrensburg angekommen bin, begrüßten mich Ella, Frau Oertel und zwei Mädchen aus der Schule in Ahrensburg.

Wir sind dann gemeinsam zum Rathaus gegangen und haben uns dort eine Ausstellung zum Thema Besa (Ehrenkodex) angeschaut. Hierbei geht es darum, dass die Albaner im 2. Weltkrieg sehr vielen verfolgten Juden geholfen haben. Besa bedeutet wörtlich „ein Versprechen halten“ Wer nach diesem Ehrenkodex handelt, hält sein Wort, und man kann ihm das eigene Leben und das seiner Familie anvertrauen.

Danach wurden Ella und ich von den zwei Mädchen zum Pommes Essen eingeladen, es war sehr lecker.

Zurück in der Schule sind wir zum Theaterworkshop gegangen, der aber wegen Mangel an Beteiligung leider ausfiel.

Im Gemeinschaftsraum fand zur gleichen Zeit eine Erzählung von Luisa Natiwi statt. Sie hat lebhaft, spannend und witzig über ihr Leben in Uganda erzählt.

Frau Sander hat uns danach mit zum Koch Workshop genommen, wo wir ein persisches Buffet für das Abendessen gemacht haben. Das Essen war sehr lecker.

Um 19:00Uhr haben wir uns ein Theaterstück angeschaut, dass  Achtklässler mit den Dreamcatchers  14 Tage lang hierfür geprobt haben. Dreamcatchers sind Kinder und Jugendliche aus Indien, die mal was auf der Straße vorgeführt haben. Ein Inder, der das toll fand, hat mit ihnen die Gruppe gegründet. Es war sehr spannend, denn es ging um den Klimawandel.

Um ca. 22:00 Uhr waren wir wieder zuhause.

Weihnachtliches Basteln

img_7561Traditionell vor dem ersten Advent findet unser Weihnachtsbasteltag statt. Auch in diesem Jahr haben wir fleißig gebastelt, um unserer Schule für die Adventszeit weihnachtlich zu schmücken. In allen Klassen waren die Kinder eifrig dabei. So sind viele schöne Dinge entstanden.

Vielen Dank, an die helfenden Eltern!

 

1 2 3