Erfolgreiche Teilnahme an der Mathematik-Olympiade

Am 15.11. fand in der Europa-Universität Flensburg (EUF) die Regionalrunde der 58. Mathematik-Olympiade statt. Diese bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre besondere Leistungsfähigkeit auf mathematischem Gebiet unter Beweis zu stellen. Der nach Altersstufen gegliederte Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 3 erfordert logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden.

Drei Teams aus den vierten Klassen unserer Schule machten sich mit Herrn Warnke auf den Weg dorthin, um gegen insgesamt 58 andere Viertklässler-Teams aus der Stadt Flensburg und dem Kreis Schleswig-Flensburg anzutreten. Zwei Stunden lang bearbeiteten die Schülerinnen und Schüler schwere Aufgaben zum Rechnen und Knobeln.

Das Team Roman/Till belegte einen sehr guten Teilnahmerang, das Team Lea/Lena einen hervorragenden 4. Platz und das Team Iwan/Adam schafften es sogar auf das Treppchen und belegte einen 3. Platz. Für alle war es ein toller erlebnisreicher Tag der erfolgreich endete.

Skipping Hearts Seilspring-Projekt in der Klasse 4b

Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. So spielen viele Kinder am Computer oder schauen fern. Eine Folge davon: Weltweit ist bereits mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig.

Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ (www.skippinghearts.de) initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil (Bewegung, gesunde Ernährung) pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.

Die Klasse 4b hatte am 21.09.19 die Möglichkeit an dem Projekt teilzunehmen. In einem angeleiteten zweistündigen Workshop wurden den Kindern zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können, gezeigt. Im Anschluss daran zeigte die Klasse 4b der ganzen Schule, in einer kleinen Aufführung mit peppiger Musik, ihre tollen Sprünge. Mit viel Applaus wurden die Klasse 4b für ihre Darbietung belohnt. Viele Kinder der Schule wollten daraufhin sofort mit dem Seilspringen beginnen und selbst aktiv werden. In der Pausenausleihe der Schulsozialarbeit war die Nachfrage nach Seilen dementsprechend hoch.

Niedrigseilgarten eröffnet

Heute wurde endlich unser neuer Niedrigseilgarten auf dem Pausenhof eröffnet. In den Ferien stellten fleißige Arbeiter diesen auf, doch zunächst musste noch der neu angelegte Rasen unter dem Spielgerät anwachsen, so dass die Kinder noch ein wenig abwarten mussten. Doch nun ist es endlich so weit. Es darf ab sofort eifrig geklettert werden! Das Projekt Niedrigseilgarten wurde mit großzügiger Unterstützung des Fördervereins unserer Schule realisiert. Vielen Dank dafür!

Einschulung

Am 14.08.19. begrüßten wir unsere Erstklässler mit einer schönen und bunten Einschulungsfeier in der Friedenskirche.

Herzlich willkommen an der Unesco-Projekt-Schule Weiche Flensburg!

Bundesjugendspiele Leichtathletik

Am Montag dem 03.06.19 war es wieder so weit: Dieses mal bei besten Wetter, fanden die Bundesjugendspiele im Leichtathletik auf dem Sportgelände des FC Weiche Flensburg 08 statt. Die Schülerinnen und Schüler gaben beim Laufen, Werfen und Springen ihr bestes um eine möglichst hohe Punktzahl zu erreichen. Dazu gab es auch weitere spannende Spiel-und Wettkampfstationen (wie z.B. Eierlaufen, Sackhüpfen oder Tauziehen).

Viele Kinder erreichten bei den Wettkämpfen ungeahnte Bestmarken und erreichten somit eine der begehrten Urkunden. Neben den Teilnehmer- und Siegerurkunden erlangten einige Schülerinnen und Schüler auch Ehrenurkunden, welche in einer feierlichen Siegerehrung auf dem Schulhof vom Schulleiter Herrn Fenger geehrt wurden.

Raus aus dem toten Winkel

Viele Flensburger erschütterte der tödliche Unfall des 14-jährigen Paul an der Kreuzung Neumarkt und Husumer Straße im vergangenen Jahr. Ein tonnenschwerer LKW erfasste den Jungen beim Abbiegevorgang und zeigte, wie gefährlich LKW’s im städtischen Straßenverkehr für Fußgänger und Radfahrer sind; insbesondere für Kinder und Jugendliche. Das ist der jüngste Fall in Flensburg in einer traurigen Reihe von vielen Unfällen dieser Art: Abbiegende Lastwagen haben alleine dieses Jahr in Deutschland erneut über 30 Radfahrer/innen getötet.

Seit dem Unfall ist wenig passiert und die Verkehrslage nicht ausreichend entschärft worden. Diesen Unfall hat der Round Table Flensburg zum Anlass genommen eine Aufklärungskampagne an Flensburger Schulen zu starten und somit die Kinder am praktischen Beispiel auf die Gefahren des „Toten Winkel“ bei LKW’s hinzuweisen.

Der Round Table Flensburg möchte mit der großartigen finanziellen Unterstützung der Nord-Ostsee Sparkasse in Höhe von 5.000 Euro nun an möglichst vielen Grundschulen in Flensburg und Umgebung über das Thema und die Gefahren des Toten Winkel für die Kinder der Klassen 3 und 4 aufklären. „Raus aus dem Toten Winkel“ heißt diese Aktion, die bereits erfolgreich im Jahr 2008/2009 ein Nationales Service Projekt von Round Table Deutschland gewesen ist.

Der Round Table kam heute mit einem LKW auf den Schulhof und es wurden alle Kinder um den LKW im Toten Winkel gruppiert. Die Kinder konnten sich dann der Reihe nach in das Fahrerhaus setzen, um selbst zu erleben, dass kein Kind zu sehen ist, sondern alle (es können über 30 Kinder sein!) im toten Winkel stehen.

Vielen Dank für die tolle Aktion!

Lauf-AG beim Stadtwerke-Lauf 2019

Am Sonntag, dem 24.03.19,  starteten 20 Schülerinnen und Schüler der Lauf-AG beim diesjährigen Stadtwerke-Lauf in Engelsby auf verschiedenen Strecken (2km oder 5km). Auch die Lehrkräft und Eltern waren mit Frau Fischer, Frau Moll, Herrn Voss, Herrn Warnke sowie Frau Brandt stark vertreten. Bei besten Wetter und guter Stimmung bereitete das Laufen allen viel Freude. Alle erreichten das Ziel und erhielten dort die verdiente Medaille. Einen besonderen Erfolg feierten Hanna aus der 3b, die den ersten Platz in ihrer Altersklasse erreichte und Tatjana Brandt, welche Gesamtvierte in der Frauenwertung wurde.

 

Seit den Schulhalbjahreszeugnissen 2019 gibt es immer montags eine Lauf-AG an unserer Schule. Diese wird von Tatjana Brandt und Herrn Warnke geleitet.

Spannende Rätsel in unserer Turnhalle

Der Escape-room hat in unserer Turnhalle stattgefunden. Dabei waren 4 Mitarbeiter des Spielmobils. In jeder Ecke der Turnhalle gab es kleine Abteilungen. Es waren 4 verschiedene Themen in je einer Ecke. Da ging es um: Die Tropfsteinhöhle, den Dschungel, das überfallende Schiff und den magischen Tempel. Wir wurden in verschiedene Gruppen eingeteilt und mussten in den Ecken in einer Stunde das Rätsel lösen. Zum Schluss haben wir gemeinsam die Schatzkiste geöffnet. Es lag eine Überraschun drin (Pauline und Alia, 4b)

In der Turnhalle haben  4 Mitarbeiter des Spielmobils 4 Räume aufgebaut. 1. Tropfsteinhöhle 2. Piratenschiff 3. Dschungel und 4. Indischer Tempel. Man musste zum Beispiel ein Rätsel lösen, das zu einem Code führte der zu einem neuen Rätsel führte und so weiter. Wir hatten eine Stunde Zeit um einen bestimmten Gegenstand zu finden und in die Mitte zu bringen. Auf den 4 Sachen waren Zahlen die einen Code ergaben, mit dem wir eine Schatzkiste öffnen konnten. Alle haben es geschafft.  (Adrain und Paul, 4b)

Get in touch – Handball in Schule

Rund 300 Grundschüler haben im 1. Halbjahr beim Projekt “ Schule spielt Handball “ mitgemacht. Auch wir waren dabei. Am Ende der tollen Unterrichtseinheit zum Thema Handball fanden bei uns an der Schule „WM-Turniere“ der 3. und  4. Klassen statt. Es wurde mit viel Freude um Siegersterne gespielt.

Seit der Gründung im Jahr 2000 widmet sich Get in Touch mit seinen Projekten insbesondere einem großen Ziel: „Förderung und Unterstützung des Handball-Nachwuchses in der Region Flensburg und Schleswig“. Dabei stehen vor allem die Jüngsten im Mittelpunkt: Die Aktionen richten sich primär an Kindergärten, Schulen und Partnervereine.

Verkehrserziehungstag

Jedes Jahr, zu Beginn der dunklen Jahreszeit, ist es Zeit, mit den Erstklässlern über die Gefahren und das richtige Verhalten im Straßenverkehr zu sprechen. Einen ganzen Tag lang beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Stationen zum Thema Verkehr und Schulweg. Unter anderem konnten die Kinder in einem abgedunkelten Raum die eigenen Reflektoren ausprobieren und hautnah erleben, wie wichtig helle Kleidung in der dunklen Jahreszeit ist. Der ADAC kam eigens mit „Adacus“, einer liebevollen Handpuppe, welche den Kindern wichtige Verhaltensregeln im Straßenverkehr spielerisch vermittelte. Wir hoffen, dass unsere ABC-Schützlinge nun fit für den Straßenverkehr sind und wünschen uns rücksichtsvolle Autofahrer, die stets vorsichtig unterwegs sind.

Herbstausstellung

Direkt nach den Herbstferien war es wieder so weit!. Die Schülerinnen und Schüler der Unesco-Projekt-Schule luden zur Herbstausstellung in die Heilandskapelle. Neben einem bunten Mix aus herbstlich gebastelten Dingen und gemalten Bildern, präsentierten die vierten Klassen, auf liebevoll gestalteten Plakaten, ihre Klassenfahrt nach Föhr. Ein besonderes Highlight waren auch die Aquarien der Klasse 2a. Viele Eltern, Bekannte und Freunde nutzten die Chance am Vormittag oder auch am Nachmittag, die Werke der Schülerinnen und Schüler zu bewundern.

Im kommenden Frühling wird dann wieder zur Frühlingsausstellung geladen.

Jahreskalender Schuljahr 2018/19

Hier geht es zum Jahresplan für dieses Schuljahr-Viel Spaß !

Legende:

ZK = Zeugniskonferenz

SK = Schulkonferenz

SET-Tag = Schulentwicklungstag

Jahresplan Eltern – Schuljahr 2018

SCHULFEST

Am 7. Juni 2018 von 15 – 18 Uhr fand auf dem Gelände der Unesco-Projekt-Schule ein schönes Sommerfest für Schüler (auch zukünftige/ehemalige etc.), Lehrer, Eltern, Geschwister, Großeltern, Verwandte, Freunde und interessierte statt. Es gab ein buntes und schönes Programm mit vielen tollen Sachen.

Lauf gegen den Hunger

Exif_JPEG_420

Heute haben unsere Schülerinnen und Schüler die Schulbank gegen Laufschuhe getauscht um Menschen in Not zu helfen. Mit jedem Kilometer und jeder Runde setzten sie sich die Kinder gegen den Hunger in der Welt ein. Zuvor wurden eifrig Spender gesucht, die einen kleinen Betrag für jede gelaufene Runde spenden. Vielen Dank dafür!

Unesco-Projekttag

Exif_JPEG_420

Der Tag zwischen dem Wochenende und dem 1. Mai nutzten wir für einen ganzen Projekttag zum Thema „Nachhaltigkeit – Abfall – Abfallvermeidung“. In allen Klassenstufen wurde zu diesem Thema viel erarbeitet.

Kino-Besuch der Klasse 2b

Exif_JPEG_420

Die Klasse 2b von Herrn Warnke gewann bei einem Gewinnspiel der MoinMoin Kinokarten für die ganze Klasse für den Film „Jim Knopf“ und Lukas. Ein tolles Kinoerlebnis mit einem schönen Film!

Holzbaustelle

Exif_JPEG_420

Eine ganz besondere Aktion fand vor den Osterferien statt. Unsere Turnhalle wurde mit unzähligen Holzklötzen geflutet. Jede Klasse hatte ausgiebig Zeit, damit zu Bauen und zu Spielen. Alle Kinder waren mit viel Eifer dabei und hatten viel Spaß. Es entstanden viele tolle Türme, Straßen, Burgen und ganze Städte.

Vielen Dank an das Spielmobil der Stadt Flensburg, welches uns die Holzklötze zur Verfügung gestellt hat.

Die UNESCO- AG fährt zur Arbeitstagung nach Kappeln

unesco-logo

Die UNESCO- AG fährt zur Arbeitstagung nach Kappeln

Am Donnerstag, den 8.2.2018, sind wir, Sascha und ich (Feline) gemeinsam mit Frau Sander und Herrn Fenger nach dem Unterricht um 14:30 nach Kappeln gefahren.

Wir wollten an der Vorbereitung der Tagung im September 2018 in Damp teilnehmen.  Zu dieser Tagung kommen aus allen Ländern, die an der Ostsee liegen, die UNESCO-Projekt-Schulen.

Nach Kappeln hatten alle UNESCO- Projekt-Schulen aus ganz SH ihre Schüler und Lehrer geschickt.

Um 16:00 Uhr waren wir in Kappeln  in der Jugendherberge.

Zuerst mussten wir uns anmelden, dann wurden uns die Zimmer zugewiesen und uns gesagt, dass wir uns Kuchen und Saft nehmen können. Als alle da waren, wurde über die Arbeitsgruppen gesprochen. Die werden auch Workshops genannt.

Alle suchten sich eines aus. Sascha und ich waren mit Luisa Natiwi zusammen.

Luisa erzählte uns, wie sie als Kind in Uganda lebte und wie sie nach Deutschland kam. Als sie das erste Mal Schnee sah, dachte sie, es wäre Zucker, weil er so unter ihren Füssen knirschte. Sie erzählte uns auch das Märchen vom Zebra. Das Märchen haben wir auf ein großes Plakat gemalt und anschließend allen Schülern und Lehrern erzählt. Wir waren ganz aufgeregt, weil uns so viele ansahen und die alle älter waren als wir. Aber das hat ihnen gefallen und wir bekamen ganz viel Applaus.

Am nächsten Tag waren wir im Workshop „PET-Flaschen“

Da wurde über die Probleme mit PET-Flaschen gesprochen, was man daraus machen kann und welche anderen Möglichkeiten es gibt. Das fanden Sascha und ich sehr interessant. Wir konnten auch einiges dazu sagen.

Wir haben aber auch gespielt, waren auf dem Spielplatz, im Spielzimmer und haben im Haus verstecken gespielt. Die großen Schüler haben auch mit uns gespielt. Das war toll.

Samstag, das war der letzte Tag, wurden alle Ergebnisse aus den Workshops zusammengetragen. Wir saßen wie immer vorne, weil wir ja die kleinsten waren und alles sehen sollten.

Um 12:00 Uhr fuhr Herr Fenger uns alle nach Hause, sogar bis zur Haustür…

Feline + Sascha

Adventssingen 2017

Exif_JPEG_420

Auch in diesem Jahr fand sich die ganze Schulgemeinschaft zum Adventssingen in der Heilandskapelle ein.

Es war wie jedes Jahr sehr stimmungsvoll.

Klassen 2b und 2c übernachten in der Schule

2017-06-29_5990Von Donnerstag, den 29.06, auf Freitag, den 30.06. übernachten die Klassen 2b und die 2c in der Schule. Nachdem alle Kinder eingetroffen waren, wurde das Klassenzimmer flugs in ein Matratzenlager verwandelt. Nach einem köstlichen Abendessen gin es mit beiden Klassen in die Turnhalle, wo die Kinder gegeneinander, verstärkt durch die Lehrer, Völkerball spielten. Das Spiel ging unentschieden aus. Anschließend hieß es dann „Bettfertig machen!“. Als endlich lle auf ihren Matratzen lagen, las Frau Trojan bei Kerzenschein noch eine Geschichte vor. Es war eine aufregende, kurze Nacht.

Ein besonderer Dank gilt einigen Mütter, die für uns ein großartiges Abendessen zauberten.

Unesco Tagung Plön

Bericht von Pia (Klasse 4a)

Am Sonntag um ca. 16 Uhr bin ich im Auto von Herr Fenger mit nach Plön gefahren. Um ca. 18 Uhr waren wir an der Jugendherberge Koppelsberg angekommen, wo die anderen schon da waren und schon über die Tagung im September 2018 gesprochen haben. Am Abend haben wir gegessen und uns anschließend eine Erzählung über den Nationalpark Kidepo in Uganda von Luisa Natiwi angehört. Dann ging es ins Bett. Am nächsten Morgen war Frühstück und es gab eine Information, was wir am Tag machen und die Einteilung für die Workshops. Dadurch, dass wir die Jüngsten waren und uns die Themen nicht interessierten, haben wir von Luisa eine Geschichte gehört und dazu Bilder gemalt. Dann guckten wir uns die ganzen Sachen, die die anderen gemacht haben, an und führten ein kleines Theaterstück über die Geschichte, die wir gehört hatten, vor. Dann gab es Mittag und wir verbrachten die Mittagspause am Ufer des großen Plöner Sees. Nachmittags haben wir nochmal Workshops gemacht. Wir haben einen Workshop mit dem Thema „Küstenwächter“ für die Tagung 2018 besprochen. Nach dem Abendbrot gingen wir zum Wasser und sangen und spielten Gemeinschaftsspiele. Danach ging es ins Bett und am nächsten Tag packten wir die Sachen, frühstückten und machten noch die Planungen für 2018 zu Ende und dann ging es nach Hause.

Sieg beim Nordstadt-Cup

In der 1. Osterferienwoche fanden wieder die Osterferienaktionen der Schulsozialarbeit statt. Die Kinder konnten Aktionen wählen wie Eierbecher bemalen, zum Thema Ostern basteln, mit elektrischem Strom experimentieren, im Eiszeithaus Bernsteine schleifen oder sich auf Schatzsuche im Christiansenpark begeben.

Ein Highlight für die Kinder war, wie in den vergangenen Jahren, das Turnier in der Soccer-Arena im Sum Sum, bei dem die Schüler/Innen der Unesco-Projekt-Schule mit Schüler/Innen der anderen Grundschulen Flensburgs Fußball spielen konnten. Die Weiche-Kicker (Mannschaft aus den Klassen 1 und 2) konnten den verdienten 1. Platz und damit den großen Wanderpokal an die Unesco-Projekt-Schule holen. Die Mannschaft aus den Klassen 3 und 4 belegte einen guten 3. Platz und konnte sich so auch einen Pokal sichern.

Tanzprojekt-Woche

Tolle Woche, tolle Stimmung, tolle Tänze, super Aufführungsabend!

JuMoTiS

Vielen Dank, an das JuMoTiS Team!

Fasching 2017

IMG_7926Die fünfte Jahreszeit hat auch bei uns an der Schule Einzug erhalten. Alle Schüler feierten mit ihren Lehrkräften ein buntes und schönes Faschingsfest.

 

KLASSE 2000

Pressefoto_Kinder_mit_Luftballons

 

Derzeit nehmen wieder alle Klassen unserer Schule am Projekt Klasse 2000 teil.

Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt und Suchtvorbeugung in Grundschulen.
Es begleitet die Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse und hat folgende Themen:
• Gesund essen & trinken
• Bewegen & entspannen
• Sich selbst mögen & Freunde haben
• Probleme & Konflikte lösen
• Kritisch denken & Nein sagen können
Klasse2000 arbeitet mit einem positiven Ansatz: Spielerisch erfahren die Kinder, wie vielSpaß es macht, gesund zu leben. Als Sympathiefigur führt KLARO die Kinder durch den Unterricht.
Das Programm umfasst ca. 14 Unterrichtseinheiten pro Jahrgangsstufe, die die Lehrkräfte sowie speziell geschulte Klasse2000 Gesundheitsförderer umsetzen.
Finanziert wird Klasse2000 durch Spenden, meist in Form von Patenschaften.Unsere Schule wird durch den Lionsclub unterstützt. Ohne diesen wäre das Projekt nicht durchführbar! Vielen Dank

Vorlesetag

img_1175Heute, am 19.12.16, wurde in unsere ganzen Schule eifrig vorgelesen. Nicht nur die Lehrer, sondern auch Studentinnen und Studenten und weitere Freunde unserer Schule  lasen den ganzen Schultag aus spannenden Büchern vor.Den Schülerinnen und Schüler stand eine Vielfalt an Büchern zur Auswahl. Überall wurde sich in kleinen gemischten Gruppen (1.-4.Klasse) intensiv mit dem jeweiligen Buch beschäftigt und dazu gemalt, gebastelt oder gespielt.

Für alle Beteiligten war dies ein sehr schöner Tag, der bestimmt im nächsten Jahr wieder stattfindet.

Weihnachtsfeier

Am 15.12.2016 fand unsere stimmungsvolle Schulweihnachtsfeier statt. Nachdem alle auf dem Schulhof gemeinsam gesungen hatten, ging es in den Klassenräumen an Bastel-, Tanz- und Lesestationen weiter. Für das leibliche Wohl sorgten die gespendeten Kuchen, verschiedene Getränke oder eine Bratwurst. Vielen Dank an alle helfende Eltern!

Oma und Opa – Backen der Klasse 1b

img_7647Am 14.12.2016, passend zur Weihnachtszeit, haben die Kinder der Klasse 1b Plätzchen in der Schule gebacken. Dazu hatte sich die Klasse von Herrn Warnke kompetente Hilfe eingeladen. Viele Omas und Opas waren der Einladung gefolgt und backten mit den Schülerinnen und Schülern in der Schulküche. Besondere Freude bereitete das Ausstechen aus dem fertig zubereiteten Teig und das Verzieren der Plätzchen. Es wurde aber auch kräftig genascht und von den süßen Streuseln probiert. Die ganze Zeit über strahlten nicht nur die Kinder vor Freude, auch die Omas und Opas hatten sichtlich Freude an dieser Aktion.

Unesco Tagung in Ahrensburg am 11.11.16

Ella und Pia beunesco-logorichten von der Unesco Tagung.

Bericht von Ella:

Herr Fenger, Frau Oertel und Frau Sander sind mit mir um 7:00 Uhr nach Ahrensburg zur UNESCO-Tagung gefahren. Frau Peters hat die UNESCO-Tagung eröffnet. Sie hat gleich ein wichtiges Thema angesprochen: „Der Klimawandel“.

Dazu arbeiteten wir in 3 Workshops. Wir haben uns Gedanken dazu gemacht, wie wir den Klimawandel zu Hause, in der Schule und im Umfeld stoppen können.

Danach kündigte Frau Peters eine kurze Mittagspause an. Im Anschluss haben wir uns im Rathaus eine Ausstellung zum Thema „Flüchtlinge“ angeschaut.

Bericht von Pia:

Ich kam erst am Mittag dazu, weil ich vormittags bei der Matheolympiade in der Universität Flensburg mitgemacht habe. Als ich auf dem Parkplatz in Ahrensburg angekommen bin, begrüßten mich Ella, Frau Oertel und zwei Mädchen aus der Schule in Ahrensburg.

Wir sind dann gemeinsam zum Rathaus gegangen und haben uns dort eine Ausstellung zum Thema Besa (Ehrenkodex) angeschaut. Hierbei geht es darum, dass die Albaner im 2. Weltkrieg sehr vielen verfolgten Juden geholfen haben. Besa bedeutet wörtlich „ein Versprechen halten“ Wer nach diesem Ehrenkodex handelt, hält sein Wort, und man kann ihm das eigene Leben und das seiner Familie anvertrauen.

Danach wurden Ella und ich von den zwei Mädchen zum Pommes Essen eingeladen, es war sehr lecker.

Zurück in der Schule sind wir zum Theaterworkshop gegangen, der aber wegen Mangel an Beteiligung leider ausfiel.

Im Gemeinschaftsraum fand zur gleichen Zeit eine Erzählung von Luisa Natiwi statt. Sie hat lebhaft, spannend und witzig über ihr Leben in Uganda erzählt.

Frau Sander hat uns danach mit zum Koch Workshop genommen, wo wir ein persisches Buffet für das Abendessen gemacht haben. Das Essen war sehr lecker.

Um 19:00Uhr haben wir uns ein Theaterstück angeschaut, dass  Achtklässler mit den Dreamcatchers  14 Tage lang hierfür geprobt haben. Dreamcatchers sind Kinder und Jugendliche aus Indien, die mal was auf der Straße vorgeführt haben. Ein Inder, der das toll fand, hat mit ihnen die Gruppe gegründet. Es war sehr spannend, denn es ging um den Klimawandel.

Um ca. 22:00 Uhr waren wir wieder zuhause.

Weihnachtliches Basteln

img_7561Traditionell vor dem ersten Advent findet unser Weihnachtsbasteltag statt. Auch in diesem Jahr haben wir fleißig gebastelt, um unserer Schule für die Adventszeit weihnachtlich zu schmücken. In allen Klassen waren die Kinder eifrig dabei. So sind viele schöne Dinge entstanden.

Vielen Dank, an die helfenden Eltern!

 

Erfolg bei der Mathematik-Olympiade

img_7526Heute (11.11.16) nahmen drei Teams aus der vierten Klasse an der Mathematik-Olympiade teil. Pia und Larissa, Jalte und Kjell sowie Justin und Piet hießen die Teams die unsere Schule mit Erfolg vertraten.

Larissa und Pia schafften es sogar auf den 2. Platz von fast 50 Teams. Super! Damit geht es für die beiden zum Landesfinale, wiederum in der Univerität. Wir drücken euch die Daumen!

Besuch des Bücherbusses

Exif_JPEG_420Alle Erstklässler/innen waren heute (02.11.16) eingeladen, den Bücherbus kennenzulernen. Nach einer netten Einführung in den Umgang mit Büchern und das Verhalten im Bus wurde noch eine lustige Geschichte vorgelesen. Alle Schülerinnen und Schüler bekamen abschließend noch einen Anmeldebogen für die Ausleihe. Wir hoffen, dass viele den Service des Bücherbusses nutzen werden.

Der Bücherbus hält alle 14 Tage freitags in der dritten Pause auf unserem Schulhof. Die genauen Termine finden Sie auf der Homepage der Stadtbücherei.

Super gemacht !

Herzlichen Glückwunsch !

Wir sind stolz auf unsere Schwimmer

Herzlichen Glückwunsch!

Unser Förderverein unterstützt den Mathematikunterricht mit einer großzügigen Spende

Am 15.01.2016 überreichte der Förderverein zu den schon vorher gespendeten 2 Knobelkisten noch zusätzlich 7 Knobelkisten an die Schulgemeinschaft der  UNESCO-Projektschule-Weiche.

Durch den Einsatz dieses differenzierten Zusatzmaterials für jede Klasse erhalten alle Schüler eine weitere Möglichkeit, sich mit mathematischen Inhalten und Zusammenhängen auseinanderzusetzen.

Vielen Dank!

Unterstützen Sie den Förderverein – Informationen unter www.foerderverein-schule-weiche.de

Blinkis für alle Schüler und Schülerinnen unserer Schule

Es weihnachtet sehr-tolle Stimmung beim Adventssingen

Jeden Montag im Dezember singen alle Schüler/Innen gemeinsam in unserer schönen Heilandskapelle Weihnachtslieder. Es war auch heute wieder sehr stimmungsvoll.

Riesenerfolg bei der Mathe-Olympiade

Starke Teams bei der Mathe-Olympiade 2015!

Wieder hat die Unesco – Projektschule Weiche an der von der Uni Flensburg ausgerichteten Mathematik-Olympiade für Grundschüler mit großem Erfolg teilgenommen. Drei Teams aus den Klassenstufen 3 und 4 vertraten unsere Schule am 20.11.2015 bei der Regionalrunde. Wie immer hatten die kniffligen Aufgaben ein hohes und anspruchsvolles Niveau, was die Eltern und Anwesenden bei der Vorstellung der Lösungen sehr beeindruckte.

Bei den Drittklässlern waren 20 Teams, bei den Viertklässlern sogar ca. 65 Teams aus Flensburg und Umgebung angetreten. Nach der zweistündigen Bearbeitungszeit ging es mit einem Gutschein zur Stärkung in die Mensa. Dann konnte die Wartezeit bis zur Siegerehrung mit einem Film überbrückt  werden. Um 15 Uhr begann die mit Spannung erwartete Siegerehrung.  Anneke und Cara aus der Klasse 4a erzielten bei den Viertklässlern einen der dritten Plätze und Pia und Larissa aus der 3a erreichten bei den Drittklässlern den 1. Platz. Das ist ein toller Erfolg und wir sind sehr stolz auf unsere Mathe-Asse! Damit haben sich diese beiden Teams auch für die im März stattfindende Landesrunde qualifiziert!  Wie immer gab es Urkunden und ein tolles Spiel.  An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön der Universität Flensburg, der Fachschaft Mathematik und deren Studenten für die Ausrichtung des Wettbewerbes,  außerdem Dank an die Pressestiftung Flensburg für die gestifteten Preise.

geschrieben: Brigitte Ludwig

 

Herbstferienaktion 2018

14. November 2018

In der 3. Herbstferienwoche war es wieder so weit, die Schüler der UPS konnten an Aktionen wie Experimente mit Strom, Teelichter gestalten, Upcycling Basteln und [Mehr...]
1 2 3 5