Schülerrat

Schülerrat der Unesco-Projekt-Schule Weiche

Seit Ende November 2015 treffen sich alle 6 Wochen jeweils 2 Klassensprecher aus jeder Klasse der Klassenstufen 1-4 zum Schülerrat und besprechen Themen aus der Schule, die sie bewegen. Der Schülerrat vertritt die Interessen der SchülerInnen. Die KlassensprecherInnen geben Neuregelungen und Informationen an ihre MitschülerInnen weiter und bringen deren Vorschläge zur Verbesserung des Schulalltags sowie Probleme zur Sprache. Die Kinder lernen ihre Angelegenheiten selbstverantwortlich zu regeln und stärken dadurch ihr Selbstbewusstsein. Sie lernen miteinander zu kommunizieren, ihre Meinung zu vertreten und zu begründen. Die Kinder werden beteiligt an Entscheidungen zu vielen Bereichen des Schullebens, die sie betreffen und können so aktiv über die Schulgestaltung mitbestimmen. Das kann die Gestaltung des Schulhofes sein, die Pausenausleihe und Wünsche für ein besseres Miteinander. Ein Ergebnis des Schülerrates war die Erarbeitung und Einführung von Regeln für die Pausenausleihe. Dabei wurden die einzelnen Vorschläge besprochen und dann darüber abgestimmt. Der meist gewählte Vorschlag wurde dann genommen. Die Kinder erleben so direkte Demokratie und lernen demokratische Strukturen kennen. Die KlassensprecherInnen tragen die Ergebnisse aus dem Schülerrat in ihren Klassen vor und die Schulsozialarbeiterin bringt die Informationen aus dem Schülerrat in die Lehrerkonferenz ein.